Barbecue und Burger
Die wichtigste Zutat beim Kochen ist Leidenschaft

Gefüllte Paprikaschoten im Petromax Dutch Oven FT 4,5 ohne Füsse

Lange nicht mehr in meiner Küche gesehen und doch sofort wiedererkannt.

Gefüllte Paprikaschoten !!!

Diesmal in einem Dutch Oven von Petromax auf einem normalen Herd. Jetzt werdet ihr euch vielleicht fragen, was der Zusatz im Titel "ohne Füsse" bedeutet. Tja, Petromax bietet seid geraumer Zeit neben den klassischen Dutch Oven, die "kleine Füsse" an der Unterseite des Topfes haben, auch welche "ohne Füsse" an. Mit den Füssen lässt es sich Outdoor komfortabler arbeiten, weil ich ohne weiteres Equipment sofort Kohle unter den Topf plazieren kann.( Hier die Umrechnungstabelle für Kohle beim Dutch Oven) Ich bevorzuge mittlerweile die Varianten "ohne Füsse", da ich mir nicht alles doppelt holen muss. Die Dutch Oven "ohne Füsse" funktionieren gut auf dem Herd und wenn ich sie mal Outdoor verwenden will, gibt es von Petromax Untersetzer für kleines Geld (ca. 8,- Euro), die genau die Funktion der Füsse ersetzen. So, aber eigentlich ich wollte euch ja das Rezept für die gefüllten Paprikaschoten zeigen, also: Los geht's ...

Zutaten:

für die Paprikaschoten:

6 Paprikaschoten (3 Farben)

1 kg Rindergehacktes

1-2 Esslöffel Butterschmalz

1 Tüte geriebenen Käse zum Überbacken

1-2 kleine Zwiebeln

1 Bund Frühlingszwiebeln

1,5 Teelöffel schwarzer Pfeffer

3 Teelöffel Salz

3 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver mild

für die Sauce:

1,5 kg stückige Tomaten

1-2 Esslöffel scharfe BBQ-Sauce oder 1-2 Teelöffel Hot Sauce (optional)

1 Teelöffel Salz

1 Teelöffel schwarzer Pfeffer

1,5 Teelöffel Rosmarin

1,5 Teelöffel Thymian

1 Teelöffel Chilipulver mittelscharf

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln und die Frühlingszwiebeln klein schneiden

2. Die Frühlingszwiebeln mit dem Rindergehackten in eine Schüssel geben.

3. Salz, Pfeffer und Paprikapulver dazugeben.

4. Gründlich vermengen

5. Bei den Paprikaschoten den Deckel entfernen und die Paprikaschoten entkernen. Dann die Paprikaschoten mit dem Rinderhack füllen. Die Deckel ohne den Strunk fein würfeln. Die kommen später in Sosse.

6. Butterschmalz im Dutch Oven zum Schmelzen bringen

7. Die bereits gefüllten Paprikaschoten in zwei Margen à 3 Schoten anbraten. Übrig gebliebenes Rinderhack kann schon mal als kleiner Bulettensnack mitgebraten werden. ;-)

8. Die gestückelten Tomaten, die Gewürze, die Stücke vom Paprikadeckel, die Zwiebel und die BBQ- oder Hot Sauce in eine Schüssel geben und gründlich vermengen. Die Sauce in den Dutch Oven geben und die angebratenen gefüllten Paprikaschoten im Dutch Oven gleichmäßig positionieren.

9. So sollte das ganze aussehen. Deckel drauf und mindestens eine Stunde köcheln lassen.

10. Nach einer Stunde köcheln sollte es in etwa so aussehen.

11. Jetzt den Käse auf die Paprikaschoten und nochmal den Deckel drauf und 5-10 Minuten weiter köcheln.

12. Ich habe das ganze serviert mit einer Backkartoffel und Sour Cream.

Fazit:

Mann war das lecker. Als erstes viel mir auf, daß wenn meine Mutter "Gefüllte Paprikaschoten" gemacht hat, gab es die mit Reis, und die Sauce war ein wässriges Pfützchen auf dem Teller. Ich finde durch die stückigen Tomaten darf sich die Sosse auch mal so nennen. Das geräucherte Paprikapulver kann man als kleinen Geheimtipp sehen, da er dem Gericht etwas Besonderes gibt. Durch die BBQ- oder Hot Sauce bekommt das Gericht nochmal eine leichte Schärfe, aber das muss jeder selbst wissen wieviel er davon möchte. Die Backkartoffel mit der Sour Cream gibt den "Gefüllten Paprikaschoten" ein anderes Gesicht, weil mit der Frische der Sour Cream eine nette Geschmackskomponente dazu gekommen ist. Reis ist zwar auch nett, aber damit ist es schwer etwas zu gestalten ohne gleich ein eigenes Gericht daraus zu machen. Wer es leichter mag lässt den Käse weg. Ich finde das mit Käse runder. Aber wie immer Geschmackssache !!!

Geschmacklich bekommt das ganze von mir eine 8 von 10.

Technisch stellt das Rezept keinerlei Herausforderung dar, es sei denn man hat ein handfestes Problem mit Schnibbelarbeit. Wenn man alles abarbeitet, was ich im Rezept beschrieben habe, sollten keine Hürden auf tauchen. Daher vergebe ich als Handycap eine 1 von 10.